Die neue "VERAH®"

Freitag den 11. Juli 2014 von

Oh, eine neue Mitarbeiterin in der Praxis Woyke - "Verah" genannt??

Nein, dies ist nicht der Fall, allerdings gibt es in unserer Praxis doch ein Novum!

Was verbirgt sich hinter der Bezeichnung "VERAH®"?

Zunächst einmal ist VERAH® die Abkürzung für "Versorgungsassistentin in der Hausarztpraxis". Diese Bezeichnung kann/darf eine Medizinische Fachangestellte einer Hausarztpraxis  dann führen, wenn sie sich einer intensiven Weiterbildungsmassnahme unterzogen hat. Der Deutsche Hausärzteverband hat zusammen mit dem Verband medizinischer Fachberufe e.V. das sogenannte "VERAH®-Konzept" entwickelt, um die Qualität der Patientenversorgung besonders im ländlichen Bereich angesichts des dort drohenden Ärztemangels zu verbessern. Auf diese Weise soll die Hausarztpraxis als zentraler Ort der Versorgung gestärkt werden. Die als VERAH® ausgebildeten Medizinischen Fachangestellten sind meist schon langjährig in Hausarztpraxen tätig und sehr erfahren. Durch ihre Zusatzausbildung unterstützen sie somit den Praxisinhaber/Arzt  als hochqualifizierte "Hausbesuchsschwester". Die VERAH®- Absolventinnen besuchen im Auftrag der Ärzte ältere, chronisch-kranke oder in ihrer Bewegung eingeschränkte PatientInnen und beurteilen die Notwendigkeit einer Arztvisite. Sie klären z.B.  über Medikamente auf, beraten und koordinieren. In einer 200 Stunden umfassenden Schulung lernen sie alles Wesentliche über gängige Krankheitsbilder und deren gesundheitliche Risiken/Notsituationen sowie das Management bezüglich Wundversorgung, Medikation und Impfungen. Im Grunde genommen hat die VERAH® am Ende ihrer Ausbildung das nötige Rüstzeug, um Krankheitssituationen richtig einschätzen zu können; sie kennt ihre medizinischen"Grenzen", fordert rechtzeitig ärztliche Unterstützung an. Generell wird jeder Hausbesuch im Nachhinein mit dem Arzt besprochen, um eventuelle weitere Erforderlichkeiten zur Patientenversorgung einzuleiten. Eigens für ihre Hausbesuchstätigkeiten wird unserer VERAH® ein Auto zur Verfügung gestellt (das "VERAH®-mobil").

Abschliessend bleibt zu bemerken, daß das VERAH®-Konzept die ambulante Versorgung im häuslichen Bereich optimieren soll und nicht die bisherigen, obligatorischen ärztlichen Hausbesuche ersetzen soll!

 

Wir freuen uns, auf diese Weise unsere Patienten kompetenter, intensiver und umfassender versorgen zu können!

 

Unsere VERAH® heisst übrigens "Martina" (Krumland) ...

 

Ihr Praxisteam Woyke

 

Zurück

pNach oben